Der Moderator von CNBCs „Mad Money“ erklärt, warum er in Bitcoin investiert hat

14. Dezember 2020 0 Comments

Der Gründer von TheStreet und Moderator von CNBCs ‚Mad Money‘ hat in Bitcoin investiert.

Jim Cramer, der Gastgeber von CNBC ‚s Mad Money und Gründern von Finanz-Nachrichten – Website TheStreet , erklärten in einem Interview auf seiner Nachrichten – Website , warum er entschied mich in Immediate Edge zu investieren.

„Sie möchten in alle Arten von Anlageklassen diversifizieren“, sagte Cramer, der die Größe seiner Anlage nicht bekannt gab

„Es ist keine große Position für mich, aber es ist sicherlich wichtig, diversifiziert zu sein, und Bitcoin ist eine Bereicherung. Und ich möchte ein ausgewogenes Vermögen haben “, sagte er.

Für zögernde Anleger sagte Cramer: „Es gibt reichlich Literatur“ über Bitcoin, aber die Geschichte der Volatilität von Bitcoin erzählt ihre eigene Geschichte.

Zu Cramers Influencern gehören Anthony „Pomp“ Pompliano, Mitbegründer von Morgan Creek Digital, und Jason Sexton, der „Buy Bitcoin !!!!“ twitterte

„Es hat zu viel Geld bekommen; Es wurde zu heiß “, sagte Cramer über den ersten Anstieg von Bitcoin im Jahr 2017, der einem großen Absturz zu Beginn des Jahres 2018 vorausging.„ Es gibt also keinen Grund, nicht darauf zu warten, dass er wieder sinkt. “

Warum kaufte er Bitcoin in der Nähe seiner Spitze für etwa 17.000 US-Dollar? „Ich kaufe gerne etwas, also kaufe ich es von oben“, sagte er. Cramer sagte, seine Strategie sei die übliche: „Wenn etwas herunterkommt, werde ich immer größer und größer“, sagte er.

Seit Cramers Investition ist Bitcoin auf 19.195 USD gestiegen, was einer Steigerung von 3,72% in den letzten 24 Stunden entspricht. Bitcoin ist die größte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung.